msn_animated_emoticons_201
Auto
Baring teeth
ASL
Be Right Back
Birthday cake
Bowl
Beer mug
Airplane
Black Sheep
Broken heart
Crying
Devil
Computer
Don't tell anyone
Dog face
E-mail
Eye-rolling
Cross Fingers
Clap
Cat face
Boy
Camera
Cigar
Clock
Coffee up
Filmstrip
Girl
Turtle
Umbrella
Wilted rose
Vampire bat
Wink
XBox
Thumbs down
Thumbs up
Note
Money
MSN Messenger icon
Nerd
Party
Pizza
Plate
Mobile Phone
Lightning
Island with a palm tree
Gift with a bow
I don't know
Light bulb
Martini glass
Left hug
Rainbow
Red rose
Soccer ball
Star
Sun
Stormy cloud
Thinking
Telephone receiver
Sleepy
Snail
Sarcastic
Red heart
Right hug
Secret telling
Sick
Sleeping half-moon
tribalwar_emoticons_2_256_420
angel
alien
argue
armed
attentionwhore
as-crash
alfdance
alf
dq
drool
drummer
domotwak
dk
disgust
dj
eek
emo
flag
flame
fight
fart
eyemouth
facelick
devil
deal
50pages
d2
FRO
ack
Lurking
d3
d4
d9
da
d8
d7
d5
d6
cq
crbaby
cry
cowtounge
cowsmile
couto
cowfrown
d10
ctrlk
cool
confused3
c7
c8
c9
c6
c5
c3
c4
ca
cat
classic
confused
clap
ck
cheers
cj
freak2
freak5
s7
s8
s9
s6
s5
s3
s4
sa
satan
shock
shrug03
shinner
sex
scared
scatter
s2
s10
read
redblob
redcap
rayndance
rawr
program
rainbow
redface
redx
roller
rolleyes
rofl
rofl-1
rocker
rocket
sick
signed
ugh
umbrella
up_to_something
twist
twd
tongue
twak
wave-1
wave
worried
zzz
witch
wink
weaseldance
weird
thinkerg
thefinger
slant
smoker
sk
sj
silly
simmadown
smokin
soapbox
sunny
tbhdance
stfumember
sq
spam
spineyes
popblood
pinklove
herbz
hft
hippy
heart
head
habbobuggs
hat
hitit
hj
hurry
iamwithstupid
hungry
huh
hk
hq
ha
h9
grammar
grim
grinbiginvert
google
gayfight2
frown
fu
h10
h2
h7
h8
h6
h5
h3
h4
icon7
indifferent
notsigned
nuts
ofn2
nofu
no
nag
ninja
old
oogle
pignored
pimp
pics-stfu
phone
orangehat
outofcloset
moxdance
mofo
killtard
king
jujidance
jester
info-smilie
jawdrop
kiss
ladysman
marweas
mecry
mad
lookaround
liljuji
lol
c2
c10
badrazz
ban1
banana_hitit
boofoo
bluecap
blueblob
blowingup
boogie
boohoo
bye
bump
browsmiley
blockhead
bandit
bigmouth
bigthumb
blah
bananahump-slvrathlon
biggrin
bdaysmile
bangin
bouncy
new smileys
headbang
facepalm
fap
kaputtlachen
applaus
döner
fedex
anbeten
admin
vs
sleep
suicide
[twitter][/twitter]
Emoticon_X
thumbs up
thumbs down
dance
dance
strong
rauchen
hug
popcorn
moonwalk
dr
senelis
nadal
marc
djovak
djovak2
toilette
sebastian
middle
duden
hä
ironie
tod
klar
spam
vs
bastiano
kotzen
+1
wut
nana
bla
parche
djokovic
Animation83
Animation96
Animation107
Animation112
Animation116
Animation105
Animation97
Animation85
Animation92
Animation128
Animation122
Animation115
Animation118
Animation119
Animation114
Animation113
Animation106
Animation103
Animation104
Animation108
Animation60
Animation95
Animation94
Animation54
Animation55
Animation56
Animation58
Animation53
Animation52
Animation70
Animation49
Animation50
Animation51
Animation57
Animation59
Animation101
Animation102
Animation91
Animation93
Animation100
Animation99
Animation126
Animation131
Animation135
Animation33
Animation130
Animation67
Animation66
Animation65
Animation64
Animation69
Animation68
Animation74
Animation72
Animation71
Animation63
Animation62
Animation28
Animation27
Animation26
Animation25
Animation29
Animation30
Animation61
Animation32
Animation31
Animation34
Animation24
Animation78
Animation48
Animation47
Animation46
Animation73
Animation75
Animation76
Animation77
Animation84
Animation45
Animation44
Animation38
Animation37
Animation36
Animation35
Animation39
Animation40
Animation43
Animation42
Animation41
Animation1
Animation2
Animation17
Animation16
Animation15
Animation14
Animation18
Animation19
Animation22
Animation21
Animation20
Animation23
Animation13
Animation12
Animation6
Animation5
Animation4
Animation3
Animation7
Animation8
Animation11
Animation10
Animation9
[goto={{url}}][/goto]
[s][/s]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
devil
death
flash
sick
heart
idee
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
RafaNadal_16&BVB_1909
Beiträge: 5249 | Zuletzt Online: 18.02.2019
Registriert am:
06.01.2015
Beschreibung
Geschlecht
männlich
    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Laureus World Sports Awards" geschrieben. Gestern

      Gab es keine Kategorie: Größter Versager bei großen Events?! Also mir wäre da beim Tennis direkt jemand eingefallen. ^^

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "WTA Tour 2018" geschrieben. Gestern

      Görges wurde erneut standesgemäß entsorgt und dafür hat sie allen Ernstes den Fed Cup sausen lassen?! Man sollte der Lusche einfach den dt. Pass entziehen. ^^

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "ATP Tour 2019" geschrieben. 17.02.2019

      Ich finde es toll, dass Monfils in Rotterdam gewonnen hat. Habe zwar kein Bild von dem Turnier gesehen, aber Monfils war ja schon immer einer der talentiertesten Spieler überhaupt, leider aber auch einer, der irgendwie ein Problem in der Rübe hat im Bezug auf die Ernsthaftigkeit. Vielleicht wird das im höheren Tennisalter ja doch noch besser?! ^^ Verdient hätte er es. Stan hätte ich es zwar auch gegönnt, hat aber auch so einige tolle Siege errungen, mit dem ist wieder zu rechnen. Hingegen hat die NextGen erneut versagt. Tsitsipas und Khachanov sehr früh raus, Shapovalov gegen Wawrinka raus und Medvedev gegen Monfils. Hatte gehört, er soll platt gewesen sein .... war schon in Australien sein Problem, spielerisch konnte er mit Djokovic mithalten ... echtes Problem, wie will so jemand ein Moajr gewinnen, wenn er so früh schlapp macht?! Zur fehlenden Konstanz der restlichen muss eh nix gesagt werden. Wertlosrev wird auch bei nächster Gelegenheit wieder versagen ... Wachablösung wird es so schnell nicht geben.

      Ach ja, noch was zu Thiem ... wenn er schon die Südamerika Turniere spielt und dadurch den Belag wechselt, dann muss da mehr rausspringen. Ohne Frage, Schwartzman ist auf sand kein Loser, trotzdem ... wie will der endlich mal ein Masters oder gar Paris gewinnen, wenn es nicht mal für ein 250er reicht?!

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Federer bei den French Open?" geschrieben. 15.02.2019

      Zitat von Genie-Lord!Nole-Überfahrungsmassaka im Beitrag #511
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #501
      Wenn Federer Paris gewinnt, dann könnte man ihn ohne jeden Zweifel als GOAT bezeichnen.





      Begründung kannst du liefern? Fakt ist doch mal, dass die FO für ihn sowieso das schlechteste Major sind. Und dann als fast 38jähriger, obwohl Nadal und Djokovic dabei sind. Gäbe es was ultimativeres??? Joa, vielleicht ein Sieg von Nadal in WIM mit 38. Letztlich wird aber keines dieser beiden Dinge eintreten.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Federer bei den French Open?" geschrieben. 15.02.2019

      Wenn Federer Paris gewinnt, dann könnte man ihn ohne jeden Zweifel als GOAT bezeichnen. Das wäre nach mehreren Jahren Abstinenz auf Sand eine echte Sensation und sein mit riesigem Abstand wertvollster Major Titel. Wird aber nicht passieren. Nadal und Djokovic sind sowieso viel zu stark, Thiem auch. Und selbst Spieler wie Khachanov, Schwartzman etc. können ihm auf sand weh tun. Wie soll der mit fast 38 7 best-of-5 Matches überstehen?!

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Wenn man alleine mal den Zeitpunkt ab 2011 nimmt, dann spreche ich da auch auf Sand nicht mehr von wesentlich, genauso wie ich auch Hartplatz bis 2014 kein wesentlich sehe. Beide haben ihre stärksten Beläge, ohne Frage, auf denen sind sie die besten der Geschichte. Warum? Konstanz. Trotzdem halte ich nix von diesen deplatzierten Übertreibungen. Ich bewerte die Spieler nicht nur an ihren Titeln, sondern auch an der (zugegebenermaßen subjektiv wahrgenommenen) Top Form, die sie in der Lage sind zu zeigen bzw. mal gezeigt haben. Und da sind die Unterschiede weitaus geringer. In diesem Sinne, allen einen schönen Abend.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      13:7 pro Djokovic bis Ende 2014 (hoffentlich habe ich mich nicht verzählt ). Natürlich spricht auch das für Djokovic. Aber lange nicht so sehr wie das aktuelle. Die richtige Talfahrt begann erst später, wie ich ja geschrieben hatte. Und was ich auch erwähnt hatte: Djokovic ist einfach der natürlichere HC Spieler, deswegen hat er konstanter geliefert. Bei Nadal waren die Top Phasen seltener, aber wenn, dann sehr ausgeprägt. Montreal, Cincy und US Open am Stück zu gewinnen ...

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von RF im Beitrag #3373
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3366
      Zitat von RF im Beitrag #3362
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3359
      Zitat von B1rke1899 im Beitrag #3328
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Noch mal eine Sache zum H2H zwischen Rafa und Nole. Natürlich ist dieses seit 2013 verheerend aus Nadal Sicht, besonders auf Hartplatz. Aber man muss es mal realistisch sehen: So richtig gepeakt hat Nadal auf Hartplatz generell nicht mehr. 2014 die AO waren gut, das Ende extrem bitter. Danach kam dann die Verletzung in WIM. Und seitdem war es das eigentlich mit der absoluten Weltklasse auf Hartplatz. 2014 kam er dann viel zu früh zurück, hat angeschlagen gegen irgendwelche Luschen verloren und viel Selbstvertrauen verloren. 2015 gab es u.a. Niederlagen gegen Berrer, Verdasco, Fognini .... und das nur auf Hartplatz. Auf Sand kein großer Titel, im Finale von Madrid gegen die Möhre verloren. Und auf Rasen Pleiten gegen Dolgopolov und Brown. Erst zum Ende des Jahres wurde es was besser, aber er war lange nicht da, wo er mal 2013 war. Und da wunderte es jemanden, dass er gegen Djokovic, der damals in Bestform war, reihenweise verloren hatte? Das waren keine Niederlagen, die auf die Spielanlage zurückzuführen waren, sondern auf die generelle schlechte Form bei Nadal. Genauso 2016 ... Pleite gegen Verdasco, bei den Südamerika Turnieren eine reine Qual, Niederlagen gegen Cuevas oder Thiem ... wo sollte da die Qualität her, um plötzlich Djokovic zu schlagen??? Erst 2017 wurde es dann besser, siehe AO. Knappe, aber verdiente Niederlage gegen Federer. Dort hätte er Djokovic schlagen können, dieser ist aber früh rausgegangen. Acapulco, IW und Miami war ganz ok, aber auch da kam es nicht zu diesem Duell. Seine stärkste Form auf Hartplatz seit 2013 hatte Nadal in den hohen Runden der US Open 2017. Gerade gegen Delpo war er ab Satz 2 bockstark. Djokovic war aber nicht dabei, auch dort konnte es nicht zum Duell kommen. Genauso blieb dieses Duell Anfang 2018 auch aus ... so viel zum Thema, Nadal wäre auf Hartplatz per se chancenlos gegen Djokovic. Er hatte 2015 und 2016 keine guten Jahre, in denen es aber oftmals gereicht hat, so weit zu kommen, dass er dann überfahren wurde. 2017 hätte es zur Revanche kommen können (oder Anfang 2018), da war Nole aber so schlecht, dass es dieses Duell auf Hartplatz nicht gab. Erst wieder dann, als Djokovic wieder nahe der Top Form war und Nadal längere Zeit pausiert hatte. Um es kurz zu schreiben: Ein leicht verzerrtes H2H.

      Unvergessen auch Barcelona 2018 als Djokovic gegen KLIZAN verloren hat und in der nächsten Runde Rafa gewartet hätte.
      FO 17 verliert er im VF gegen Thiem, das HF wäre gegen Rafa gewesen.

      Auch wenn es auf Sand gesen wäre, hätte Nadal zu 99% beide Spiele für sich entschieden.

      Jep, und es hätte weiteres Selbstvertrauen gegeben. MC 2017 fehlt da noch, die Niederlage gegen Goffin war auch vermeidbar. ^^


      Zum Thema verzerrtes H2H lege ich dir hiermit nochmal #3331 nahe. Außerdem ist Djokovic mehr als nur der "etwas bessere" HC-Spieler. Das kann doch nicht dein fucking Ernst sein.

      Doch. ^^ Djokovic liefert auf Hartplatz wesentlich konstanter, aber mehr auch nicht. Nimm nur mal die GS Duelle: USO 2010 4 Sätze Nadal, US Open 2011, 4 Sätze Djokovic, AO 2012 5 Sätze Djokovic, US Open 2013 4 Sätze Nadal, AO 2019 3 Sätze Djokovic. Es fällt also nur ein Duell aus dem Rahmen. Wie oben geschrieben, Nadal hat seit seiner Verletzung Ende 2014 nie mehr an seine Top Form auf Hartplatz anknüpfen können, eventuell in guten Ansätzen 2017 bei den US Open, wo es kein Duell gab. Aber vor dieser Zeit war es relativ ausgeglichen. ^^


      Weil das ja auch nicht ausreicht oder was? Meine Güte, Djokovic ist der wesentlich bessere Hard Court Spieler. Komplett sinnlos hier jetzt alle Masters Ergebnisse unerwähnt zu lassen. Außerdem hat Nadal unglaubliche 0 WTF Titel auf dem Konto! Aber logisch, Djokovic ist nur der etwas bessere auf HC. LOOOOL

      Er ist besser, keine Frage. Aber hier wird so getan, als wäre er übermächtig. Und das ist völliger Schwachsinn. Nadal hat auf dem Weg zur Vervollständigung seines Karriere GSs seine beiden größten Rivalen in Finals geschlagen, darunter Federer bei den AO 2009 und Djokovic 2010. Beide Male auf Hartplatz. Selbst wenn du die Masters mitzählst ... 2011 war Noles Überjahr. In den Finals von IW und Miami sind sie aufeinander getroffen. Beide Male 3 Sätze. In Miami gar im TB des 3., wie ich gerade mal nachgeschaut habe. Das nennst du wesentlich? Die richtige Dominanz Djokovics über Nadal hat erst 2015 begonnen, vorher waren das überwiegend humane Ergebnisse.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von RF im Beitrag #3370
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3367
      Und nur so @RF , ich habe nie gesagt, dass auch andere H2Hs verzerrt sein können.


      Dann gibst du also hiermit offenkundig zu, dass das H2H zwischen Nadal und Federer verzerrt ist?

      Wenn du der deutschen Sprache mächtig bist, dann kannst du meinen Text lesen und verstehen und kannst dir diese Frage logischerweise selber beantworten. Aber nur so: die Richtung bleibt offen.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Und nur so @RF , ich habe nie gesagt, dass auch andere H2Hs verzerrt sein können. Aber bei Djokovic - Nadal ist das eben sehr auffällig. Und wo du gerade 2015 ansprichst. Ja, es gab nur das mickrige Duell in Basel. In der Halle. In Federers Heimatstadt. Perfekte Bedingungen. Und trotzdem war es enger als gedacht. Von einer Überfahrung, wie sie Nadal Wochen später bei den Finals bekommen hat, war Federer meilenweit entfernt.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von RF im Beitrag #3362
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3359
      Zitat von B1rke1899 im Beitrag #3328
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Noch mal eine Sache zum H2H zwischen Rafa und Nole. Natürlich ist dieses seit 2013 verheerend aus Nadal Sicht, besonders auf Hartplatz. Aber man muss es mal realistisch sehen: So richtig gepeakt hat Nadal auf Hartplatz generell nicht mehr. 2014 die AO waren gut, das Ende extrem bitter. Danach kam dann die Verletzung in WIM. Und seitdem war es das eigentlich mit der absoluten Weltklasse auf Hartplatz. 2014 kam er dann viel zu früh zurück, hat angeschlagen gegen irgendwelche Luschen verloren und viel Selbstvertrauen verloren. 2015 gab es u.a. Niederlagen gegen Berrer, Verdasco, Fognini .... und das nur auf Hartplatz. Auf Sand kein großer Titel, im Finale von Madrid gegen die Möhre verloren. Und auf Rasen Pleiten gegen Dolgopolov und Brown. Erst zum Ende des Jahres wurde es was besser, aber er war lange nicht da, wo er mal 2013 war. Und da wunderte es jemanden, dass er gegen Djokovic, der damals in Bestform war, reihenweise verloren hatte? Das waren keine Niederlagen, die auf die Spielanlage zurückzuführen waren, sondern auf die generelle schlechte Form bei Nadal. Genauso 2016 ... Pleite gegen Verdasco, bei den Südamerika Turnieren eine reine Qual, Niederlagen gegen Cuevas oder Thiem ... wo sollte da die Qualität her, um plötzlich Djokovic zu schlagen??? Erst 2017 wurde es dann besser, siehe AO. Knappe, aber verdiente Niederlage gegen Federer. Dort hätte er Djokovic schlagen können, dieser ist aber früh rausgegangen. Acapulco, IW und Miami war ganz ok, aber auch da kam es nicht zu diesem Duell. Seine stärkste Form auf Hartplatz seit 2013 hatte Nadal in den hohen Runden der US Open 2017. Gerade gegen Delpo war er ab Satz 2 bockstark. Djokovic war aber nicht dabei, auch dort konnte es nicht zum Duell kommen. Genauso blieb dieses Duell Anfang 2018 auch aus ... so viel zum Thema, Nadal wäre auf Hartplatz per se chancenlos gegen Djokovic. Er hatte 2015 und 2016 keine guten Jahre, in denen es aber oftmals gereicht hat, so weit zu kommen, dass er dann überfahren wurde. 2017 hätte es zur Revanche kommen können (oder Anfang 2018), da war Nole aber so schlecht, dass es dieses Duell auf Hartplatz nicht gab. Erst wieder dann, als Djokovic wieder nahe der Top Form war und Nadal längere Zeit pausiert hatte. Um es kurz zu schreiben: Ein leicht verzerrtes H2H.

      Unvergessen auch Barcelona 2018 als Djokovic gegen KLIZAN verloren hat und in der nächsten Runde Rafa gewartet hätte.
      FO 17 verliert er im VF gegen Thiem, das HF wäre gegen Rafa gewesen.

      Auch wenn es auf Sand gesen wäre, hätte Nadal zu 99% beide Spiele für sich entschieden.

      Jep, und es hätte weiteres Selbstvertrauen gegeben. MC 2017 fehlt da noch, die Niederlage gegen Goffin war auch vermeidbar. ^^


      Zum Thema verzerrtes H2H lege ich dir hiermit nochmal #3331 nahe. Außerdem ist Djokovic mehr als nur der "etwas bessere" HC-Spieler. Das kann doch nicht dein fucking Ernst sein.

      Doch. ^^ Djokovic liefert auf Hartplatz wesentlich konstanter, aber mehr auch nicht. Nimm nur mal die GS Duelle: USO 2010 4 Sätze Nadal, US Open 2011, 4 Sätze Djokovic, AO 2012 5 Sätze Djokovic, US Open 2013 4 Sätze Nadal, AO 2019 3 Sätze Djokovic. Es fällt also nur ein Duell aus dem Rahmen. Wie oben geschrieben, Nadal hat seit seiner Verletzung Ende 2014 nie mehr an seine Top Form auf Hartplatz anknüpfen können, eventuell in guten Ansätzen 2017 bei den US Open, wo es kein Duell gab. Aber vor dieser Zeit war es relativ ausgeglichen. ^^

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von B1rke1899 im Beitrag #3328
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Noch mal eine Sache zum H2H zwischen Rafa und Nole. Natürlich ist dieses seit 2013 verheerend aus Nadal Sicht, besonders auf Hartplatz. Aber man muss es mal realistisch sehen: So richtig gepeakt hat Nadal auf Hartplatz generell nicht mehr. 2014 die AO waren gut, das Ende extrem bitter. Danach kam dann die Verletzung in WIM. Und seitdem war es das eigentlich mit der absoluten Weltklasse auf Hartplatz. 2014 kam er dann viel zu früh zurück, hat angeschlagen gegen irgendwelche Luschen verloren und viel Selbstvertrauen verloren. 2015 gab es u.a. Niederlagen gegen Berrer, Verdasco, Fognini .... und das nur auf Hartplatz. Auf Sand kein großer Titel, im Finale von Madrid gegen die Möhre verloren. Und auf Rasen Pleiten gegen Dolgopolov und Brown. Erst zum Ende des Jahres wurde es was besser, aber er war lange nicht da, wo er mal 2013 war. Und da wunderte es jemanden, dass er gegen Djokovic, der damals in Bestform war, reihenweise verloren hatte? Das waren keine Niederlagen, die auf die Spielanlage zurückzuführen waren, sondern auf die generelle schlechte Form bei Nadal. Genauso 2016 ... Pleite gegen Verdasco, bei den Südamerika Turnieren eine reine Qual, Niederlagen gegen Cuevas oder Thiem ... wo sollte da die Qualität her, um plötzlich Djokovic zu schlagen??? Erst 2017 wurde es dann besser, siehe AO. Knappe, aber verdiente Niederlage gegen Federer. Dort hätte er Djokovic schlagen können, dieser ist aber früh rausgegangen. Acapulco, IW und Miami war ganz ok, aber auch da kam es nicht zu diesem Duell. Seine stärkste Form auf Hartplatz seit 2013 hatte Nadal in den hohen Runden der US Open 2017. Gerade gegen Delpo war er ab Satz 2 bockstark. Djokovic war aber nicht dabei, auch dort konnte es nicht zum Duell kommen. Genauso blieb dieses Duell Anfang 2018 auch aus ... so viel zum Thema, Nadal wäre auf Hartplatz per se chancenlos gegen Djokovic. Er hatte 2015 und 2016 keine guten Jahre, in denen es aber oftmals gereicht hat, so weit zu kommen, dass er dann überfahren wurde. 2017 hätte es zur Revanche kommen können (oder Anfang 2018), da war Nole aber so schlecht, dass es dieses Duell auf Hartplatz nicht gab. Erst wieder dann, als Djokovic wieder nahe der Top Form war und Nadal längere Zeit pausiert hatte. Um es kurz zu schreiben: Ein leicht verzerrtes H2H.

      Unvergessen auch Barcelona 2018 als Djokovic gegen KLIZAN verloren hat und in der nächsten Runde Rafa gewartet hätte.
      FO 17 verliert er im VF gegen Thiem, das HF wäre gegen Rafa gewesen.

      Auch wenn es auf Sand gesen wäre, hätte Nadal zu 99% beide Spiele für sich entschieden.

      Jep, und es hätte weiteres Selbstvertrauen gegeben. MC 2017 fehlt da noch, die Niederlage gegen Goffin war auch vermeidbar. ^^

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von FedererTheOne im Beitrag #3355
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3354
      Zitat von Darth Roger im Beitrag #3320
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Aber man muss es mal realistisch sehen




      Inhaltlich hast du also wie gewohnt nix zu bieten?! Dafür 4 Minuten nach meinem Beitrag parat, und das an einem Mo Morgen. ^^


      Na ja, um fair zu bleiben. Für DR macht es keinen großen Unterschied ob Montag Morgen oder Samstag Abend^^

      Das ist es ja eben. In seinen Gedanken war der Kerl aber wieder hart "arbeiten" ...

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von Genie-Lord!Nole-Überfahrungsmassaka im Beitrag #3325
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Noch mal eine Sache zum H2H zwischen Rafa und Nole. Natürlich ist dieses seit 2013 verheerend aus Nadal Sicht, besonders auf Hartplatz. Aber man muss es mal realistisch sehen: So richtig gepeakt hat Nadal auf Hartplatz generell nicht mehr. 2014 die AO waren gut, das Ende extrem bitter. Danach kam dann die Verletzung in WIM. Und seitdem war es das eigentlich mit der absoluten Weltklasse auf Hartplatz. 2014 kam er dann viel zu früh zurück, hat angeschlagen gegen irgendwelche Luschen verloren und viel Selbstvertrauen verloren. 2015 gab es u.a. Niederlagen gegen Berrer, Verdasco, Fognini .... und das nur auf Hartplatz. Auf Sand kein großer Titel, im Finale von Madrid gegen die Möhre verloren. Und auf Rasen Pleiten gegen Dolgopolov und Brown. Erst zum Ende des Jahres wurde es was besser, aber er war lange nicht da, wo er mal 2013 war. Und da wunderte es jemanden, dass er gegen Djokovic, der damals in Bestform war, reihenweise verloren hatte? Das waren keine Niederlagen, die auf die Spielanlage zurückzuführen waren, sondern auf die generelle schlechte Form bei Nadal. Genauso 2016 ... Pleite gegen Verdasco, bei den Südamerika Turnieren eine reine Qual, Niederlagen gegen Cuevas oder Thiem ... wo sollte da die Qualität her, um plötzlich Djokovic zu schlagen??? Erst 2017 wurde es dann besser, siehe AO. Knappe, aber verdiente Niederlage gegen Federer. Dort hätte er Djokovic schlagen können, dieser ist aber früh rausgegangen. Acapulco, IW und Miami war ganz ok, aber auch da kam es nicht zu diesem Duell. Seine stärkste Form auf Hartplatz seit 2013 hatte Nadal in den hohen Runden der US Open 2017. Gerade gegen Delpo war er ab Satz 2 bockstark. Djokovic war aber nicht dabei, auch dort konnte es nicht zum Duell kommen. Genauso blieb dieses Duell Anfang 2018 auch aus ... so viel zum Thema, Nadal wäre auf Hartplatz per se chancenlos gegen Djokovic. Er hatte 2015 und 2016 keine guten Jahre, in denen es aber oftmals gereicht hat, so weit zu kommen, dass er dann überfahren wurde. 2017 hätte es zur Revanche kommen können (oder Anfang 2018), da war Nole aber so schlecht, dass es dieses Duell auf Hartplatz nicht gab. Erst wieder dann, als Djokovic wieder nahe der Top Form war und Nadal längere Zeit pausiert hatte. Um es kurz zu schreiben: Ein leicht verzerrtes H2H.


      es haben ja auch schon federerfans immer wieder die forderung ausgesprochen, dass sich djokovic 2017 federer nicht gestellt habe oder anfang 2018, als federer noch ganz gut in schuss war.

      was dabei aber immer wieder vergessen wird, nole war 2017 schon stark angeschlagen und hat sich nur noch so durchgequält mit seiner verletzung. er hätte viel früher die reißleine ziehen und pausieren müssen. und 2018 kam er nach langer verletzungspause erst zurück und hatte im februar sogar nochmal eine kleine OP. nole war zu dieser zeit also verletzungsbedingt beeinträchtigt oder wie in 2.jahreshälfte 2017 gar nicht am start.

      nole ist aber hardcourt schon besser, deswegen kann nadal auch oft nicht sein bestes tennis gegen ihn abrufen. nole weiß immer eine antwort. die vielen niederlagen haben bei nadal sicher dazu beigetragen, aber das hat nole sich eben auch verdient erarbeitet, dass er so in nadals kopf rumspukt. nadal hatte es sich auch erarbeitet in federers kopf rumzuspuken.

      Der Ausdruck ist sowieso Müll. Zumindest in einem Großteil der Fälle. Da war Djokovic einfach zu schwach, so weit zu kommen. Kann man wohl kaum von einem Tank sprechen. Und ja, du hast recht, Djokovic hat sich durchgequält. In dem Sinne hat Nadal das aber auch, siehe Ende 2014. Peking, Shanghai und Basel ... in der Verfassung hätte er niemals spielen dürfen. Und irgendwie war das eben der Anfang vom Ende seiner Top Form auf Hartplatz. Selbst wenn er angeschlagen war, die Niederlagen werden trotzdem mental nachgewirkt haben ...
      Btw. Dass Djokovic sicher der etwas bessere Hartplatzspieler ist als Nadal, das bestreitet niemand, der Ahnung vom Tennis hat. Aber das zuletzt enorm eindeutige H2H ist zu heftig und gewissen Dingen geschuldet, die ich weiter oben aufgezählt habe.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Zitat von Darth Roger im Beitrag #3320
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3319
      Aber man muss es mal realistisch sehen




      Inhaltlich hast du also wie gewohnt nix zu bieten?! Dafür 4 Minuten nach meinem Beitrag parat, und das an einem Mo Morgen. ^^

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 11.02.2019

      Noch mal eine Sache zum H2H zwischen Rafa und Nole. Natürlich ist dieses seit 2013 verheerend aus Nadal Sicht, besonders auf Hartplatz. Aber man muss es mal realistisch sehen: So richtig gepeakt hat Nadal auf Hartplatz generell nicht mehr. 2014 die AO waren gut, das Ende extrem bitter. Danach kam dann die Verletzung in WIM. Und seitdem war es das eigentlich mit der absoluten Weltklasse auf Hartplatz. 2014 kam er dann viel zu früh zurück, hat angeschlagen gegen irgendwelche Luschen verloren und viel Selbstvertrauen verloren. 2015 gab es u.a. Niederlagen gegen Berrer, Verdasco, Fognini .... und das nur auf Hartplatz. Auf Sand kein großer Titel, im Finale von Madrid gegen die Möhre verloren. Und auf Rasen Pleiten gegen Dolgopolov und Brown. Erst zum Ende des Jahres wurde es was besser, aber er war lange nicht da, wo er mal 2013 war. Und da wunderte es jemanden, dass er gegen Djokovic, der damals in Bestform war, reihenweise verloren hatte? Das waren keine Niederlagen, die auf die Spielanlage zurückzuführen waren, sondern auf die generelle schlechte Form bei Nadal. Genauso 2016 ... Pleite gegen Verdasco, bei den Südamerika Turnieren eine reine Qual, Niederlagen gegen Cuevas oder Thiem ... wo sollte da die Qualität her, um plötzlich Djokovic zu schlagen??? Erst 2017 wurde es dann besser, siehe AO. Knappe, aber verdiente Niederlage gegen Federer. Dort hätte er Djokovic schlagen können, dieser ist aber früh rausgegangen. Acapulco, IW und Miami war ganz ok, aber auch da kam es nicht zu diesem Duell. Seine stärkste Form auf Hartplatz seit 2013 hatte Nadal in den hohen Runden der US Open 2017. Gerade gegen Delpo war er ab Satz 2 bockstark. Djokovic war aber nicht dabei, auch dort konnte es nicht zum Duell kommen. Genauso blieb dieses Duell Anfang 2018 auch aus ... so viel zum Thema, Nadal wäre auf Hartplatz per se chancenlos gegen Djokovic. Er hatte 2015 und 2016 keine guten Jahre, in denen es aber oftmals gereicht hat, so weit zu kommen, dass er dann überfahren wurde. 2017 hätte es zur Revanche kommen können (oder Anfang 2018), da war Nole aber so schlecht, dass es dieses Duell auf Hartplatz nicht gab. Erst wieder dann, als Djokovic wieder nahe der Top Form war und Nadal längere Zeit pausiert hatte. Um es kurz zu schreiben: Ein leicht verzerrtes H2H.

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 10.02.2019

      Zitat von VotedStraw im Beitrag #3264
      Zitat von RafaNadal_16&BVB_1909 im Beitrag #3263
      Zitat von B1rke1899 im Beitrag #3251
      Die Beurteilung des bisherigen Tennis-GOATS ist eine mathematische Gleichung ohne Lösung. Es gibt für alle Drei Argumente aber auch Gegenargumente.

      Ungeachtet aller Erfolge, ist für mich Djokovic der BESTE weil er das geschafft hat, was weder Federer noch Nadal gelungen ist. Djokovic hat es geschafft, beide zu beherrschen. Ohne Fanbrille muss man sagen, dass Nadal seit den USO2013 für Djokovic nur noch ein besserer Hitting Partner ist. Die Vernichtungen in Doha und bei den diesjähringen AO haben das gezeigt. Dagegen findet Nadal kein Mittel und es ist davon auszugehen, dass das auch so bleibt. Rafas Nachteil ist und bleibt der Aufschlag. Ihm fehlen die freien Punkte und von der Grundlinie ist Djokovic mindestens genauso gut, was Nadal nicht ermöglicht ihn auszuspielen. Folgerichtig geht ein direkter Vergleich dann leider wie bei den diesjähringen AO aus.

      Federer verliert seit einigen Jahren auch die wichtigen Spiele gegen Djokovic, bestes Beispiel USO 2010 & 2011. Das Federer vielleicht mal bei nem 500er oder 1000er triumphiert, geschenkt, das schafft auch Khachanov oder sogar Zverev. In den wichtigen Spielen bei einem GS liefert gegen Djokovic gegen Beide seit Jahren konstant! Das Masters in Paris hat wieder gezeigt, dass Djokovic bei Federer im Kopf schwirrt. Den Tie Break im Dritten hat er wegen seinem Kopf verloren.
      Gleiches gilt für Nadal. In Wimbledon war er damals der noch bessere Spieler, kam mit dem Rückenwind von 2 Masters, einem 500er und den FO und scheisst sich dann im ersten Satz komplett in die Hose. Gleiches gilt für den TB des 3. Satz.

      Ich führe hier mal auf, warum man gegen alle Drei argumentieren kann:

      Contra Federer:

      Negatives H2H gegen Djokovic als auch Nadal, insbesondere bei den GS.
      Deutlich weniger Turniererfolge seit dem Aufkommen von Nadal & Djokovic.

      Contra Nadal:

      Erfolge zu sandplatzlastig und quantitativ weniger als Federer.
      Negatives H2H gegen Djokovic, insb. seit 2013.

      Contra Djokovic.

      Quantitativ weniger Erfolge als Federer & Nadal, insbesondere zu Federer ist der Abstand mit 5 GS noch zu groß.

      Ehrlich gesagt, fällt mir bei Djokovic sonst nicht viel ein. Die Wochen als #1 dürfte er knacken und bei den GS ist auch noch Luft.







      Zu Contra Djokovic: Für mich gibt es einen Aspekt, der sich unmöglich in Zahlen ausdrücken lässt. Federer hat mit zunehmendem Alter sein Spiel modifiziert, besonders seit 2017 spielt er noch mal deutlich offensiver. Auch Nadal hat das getan, was hat der früher auf Sand lange Ballwechsel gespielt, reine Zermürbung des Gegners. Das ist vorbei. Auf allen Belägen ist er ebenfalls offensiver, viel mehr Netzangriffe. Und Djokovic ... auch er schlägt besser auf, schlägt viele Winner ... aber insgesamt finde ich, dass er von den 3en immer noch am nächsten an "seinem" Spiel dran ist. Warum? Weil sein Körper es hergibt. Er zieht Ende 2018 voll durch und ist auch zu Beginn von 2019 wieder voll fit. Es wird der Zeitpunkt kommen, wo das nicht mehr der Fall sein wird. Und dann werden wir sehen, was noch in ihm steckt. Kann sich auch Djokovic neu erfinden?! Ich persönlich glaube es nicht ....



      Wo ist das Contra Djokovic? hahaha

      Dass er von den 3en der spielerisch eindimensionalste ist. Solange er so fit ist wie heute, macht das wenig. Aber wenn sich das mal ändert ....

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 10.02.2019

      Zitat von B1rke1899 im Beitrag #3251
      Die Beurteilung des bisherigen Tennis-GOATS ist eine mathematische Gleichung ohne Lösung. Es gibt für alle Drei Argumente aber auch Gegenargumente.

      Ungeachtet aller Erfolge, ist für mich Djokovic der BESTE weil er das geschafft hat, was weder Federer noch Nadal gelungen ist. Djokovic hat es geschafft, beide zu beherrschen. Ohne Fanbrille muss man sagen, dass Nadal seit den USO2013 für Djokovic nur noch ein besserer Hitting Partner ist. Die Vernichtungen in Doha und bei den diesjähringen AO haben das gezeigt. Dagegen findet Nadal kein Mittel und es ist davon auszugehen, dass das auch so bleibt. Rafas Nachteil ist und bleibt der Aufschlag. Ihm fehlen die freien Punkte und von der Grundlinie ist Djokovic mindestens genauso gut, was Nadal nicht ermöglicht ihn auszuspielen. Folgerichtig geht ein direkter Vergleich dann leider wie bei den diesjähringen AO aus.

      Federer verliert seit einigen Jahren auch die wichtigen Spiele gegen Djokovic, bestes Beispiel USO 2010 & 2011. Das Federer vielleicht mal bei nem 500er oder 1000er triumphiert, geschenkt, das schafft auch Khachanov oder sogar Zverev. In den wichtigen Spielen bei einem GS liefert gegen Djokovic gegen Beide seit Jahren konstant! Das Masters in Paris hat wieder gezeigt, dass Djokovic bei Federer im Kopf schwirrt. Den Tie Break im Dritten hat er wegen seinem Kopf verloren.
      Gleiches gilt für Nadal. In Wimbledon war er damals der noch bessere Spieler, kam mit dem Rückenwind von 2 Masters, einem 500er und den FO und scheisst sich dann im ersten Satz komplett in die Hose. Gleiches gilt für den TB des 3. Satz.

      Ich führe hier mal auf, warum man gegen alle Drei argumentieren kann:

      Contra Federer:

      Negatives H2H gegen Djokovic als auch Nadal, insbesondere bei den GS.
      Deutlich weniger Turniererfolge seit dem Aufkommen von Nadal & Djokovic.

      Contra Nadal:

      Erfolge zu sandplatzlastig und quantitativ weniger als Federer.
      Negatives H2H gegen Djokovic, insb. seit 2013.

      Contra Djokovic.

      Quantitativ weniger Erfolge als Federer & Nadal, insbesondere zu Federer ist der Abstand mit 5 GS noch zu groß.

      Ehrlich gesagt, fällt mir bei Djokovic sonst nicht viel ein. Die Wochen als #1 dürfte er knacken und bei den GS ist auch noch Luft.







      Zu Contra Djokovic: Für mich gibt es einen Aspekt, der sich unmöglich in Zahlen ausdrücken lässt. Federer hat mit zunehmendem Alter sein Spiel modifiziert, besonders seit 2017 spielt er noch mal deutlich offensiver. Auch Nadal hat das getan, was hat der früher auf Sand lange Ballwechsel gespielt, reine Zermürbung des Gegners. Das ist vorbei. Auf allen Belägen ist er ebenfalls offensiver, viel mehr Netzangriffe. Und Djokovic ... auch er schlägt besser auf, schlägt viele Winner ... aber insgesamt finde ich, dass er von den 3en immer noch am nächsten an "seinem" Spiel dran ist. Warum? Weil sein Körper es hergibt. Er zieht Ende 2018 voll durch und ist auch zu Beginn von 2019 wieder voll fit. Es wird der Zeitpunkt kommen, wo das nicht mehr der Fall sein wird. Und dann werden wir sehen, was noch in ihm steckt. Kann sich auch Djokovic neu erfinden?! Ich persönlich glaube es nicht ....

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 09.02.2019

      Zitat von VotedStraw im Beitrag #3207
      Zitat von Görgianer im Beitrag #3206
      Zitat von Tennisfanatic im Beitrag #3205

      Wichtiger sind die anderen Beläge ganz sicher nicht - denn in der Wahrnehmung der meisten Profis und der Mehrheit der Tennisfans gibt es im Tennis nichts Größeres als der Sieg in Wimbledon. Weniger Turniere gab es auf Rasen schon seit Jahrzehnten, doch gab es Zeiten, in denen es eben auch mehr Rasenspezialisten gab. Das war aber in der Zeit, als es auch noch Teppich als Hallenbelag bei den Turnieren gab - wo die Rasenspezialisten eben nicht nur auf Rasen, schnellen HC, sondern auch Teppich punkten konnten. Heute gibt es leider kaum noch schnellen Rasen (Stuttgart ist da noch ganz gut), kaum schnellen HC und gar keinen Teppich mehr, womit die Offensivspieler klar benachteiligt werden.


      Auf Rasen hat man die geringste Reaktionszeit und die Physis ist am wenigsten wichtig. Es kommt also auf Technik und Gefühl an - der ultimative Test auf den grössten Könner!


      Das muss wohl der Grund sein, warum Zverev dort noch nie über die 3. Runde hinausgekommen ist

    • RafaNadal_16&BVB_1909 hat einen neuen Beitrag "Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten??" geschrieben. 08.02.2019

      Zitat von VotedStraw im Beitrag #3194
      Ja, scheinst ja wohl so garnicht up to date zu sein, das Foto ging viral^^
      Übrigens wieso soll Nadal der einzige sein, der GS im Teenagealter und als Oldie gewonnen hat? Djokovic hat doch auch bloß mit 20 die Australian Open gewonnen, ist der 1-Jahres Unterschied jetzt so relevant?

      20 ungleich 19. Ich persönlich finde den Unterschied praktisch irrelevant, aber gewisse Statistiken sehen das anders.

Empfänger
RafaNadal_16&BVB_1909
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor